Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Abblendlicht spinnt..
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Abblendlicht spinnt..

Abblendlicht spinnt.. 4 Jahre, 4 Monate her #3368

  • mh-s
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
Guten Abend Leute,

habe seit zwei Tagen meinen Corrado 16V komplett auf den Kopf gestellt und komme leider nicht weiter.

Folgendes Problem:
Vor 4 Tagen ist mein rechtes Abblendlicht ausgefallen und dazu kam, dass der rechte Blinker erst lange geleuchtet und danach geflackert hat.
Während der Fehlersuche sind immer mehr Dinge ans Licht gekommen, scheinbar hat der Vorbesitzer am Kabelbaum der vom Lichtschalter runter an den Sicherungskasten geht mal neue Kabel gelegt, diese mit Panzerband umwickelt und mit Kabelbinder zusammen gemacht.
Das ganze hat schon angefangen vor sich hinzuschmoren. Die Sicherung vom rechten Abblendlicht und die vom Standlicht war durch.
Nachdem ich sie erneuert habe und das Licht eingeschaltet habe sind sie gleich wieder durchgebrannt.
Weil ich meine Finger nicht von den Kabeln lassen konnte und die Zündung an war habe ich mir an einem offenen Kabel dann auch noch einen Schlag geholt, daraufhin hat alles geraucht. Danach habe ich einen anderen Lenkschalter angeschlossen, dann ging garnichts mehr. Blinken konnte ich mysteriöserweise trotzdem noch mit dem Schalter der garnicht angeschlossen war.

Nach 5 Stunden suche habe ich aufgegeben.

Danach habe ich ihn auf die Straße gestellt und festgestellt das mein Abblendlicht nun garnicht mehr geht und wenn ich nach rechts blinke, blinken beide Abblendlichter mit. Außerdem hat das Standlicht hinten geleuchtet obwohl kein Gang eingelegt war.
Total frustriert hab ich ihm dann den Saft abgedreht.

Habe ich evtl einen Kurzschluss im Kabelbaum?
Hatte vielleicht schonmal jemand so etwas ähnliches?
Kabelbaum und/oder Sicherungskasten erneuern?

Wäre euch echt dankbar wenn jemand eine Idee hätte!
Grüße Maike

Aw: Abblendlicht spinnt.. 4 Jahre, 4 Monate her #3381

  • Robert_BRG
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 56
  • Karma: 0
Also ich würde auf jeden Fall die Kabel vom Schalter zum Sicherungsfeld neu ziehen. (Du hast da ja schon einen Kurzschluss bemerkt)
Hier besteht ja die Gefahr das dir der Corrado mal abbrennt. Einen elektrischen Schlag hast du hoffentlich nicht bekommen. Die KFZ Elektrik hat ja
nur 12V insofern ist der Menschliche Wiederstand zu Groß das über dich ein Strom abgeleitet werden kann. Aber man erschreckt sich wenn es blitzt da
gebe ich dir recht.
Solltest du wirklich dabei einen Schmerz gefühlt haben, so Prüfe bitte die Spannung deines Fahrzeugs und sei vorsichtig.
Für den Fall das du, so wie ich auch, keine Ahnung von Elektrik hast bring ihn am besten in eine Werkstatt. Ich lasse alles was Elektrik ist vom
Bosch Dienst machen. Die sind da fit und ich kann nachts ruhig schlafen.

Wenn der Kabelbaum erneuert ist kann auch noch der Lichtschalter selber eine Macke haben. Da er eine Last schaltet (der volle Strom für die Frontscheinwerfer
fließ über den Schalter) kommt es hier zu Abrissfunken wodurch der Schalter verschleißt und irgendwann mal am Ende ist.
Aus diesem Grund habe ich mir eine Relais-Schaltung gebaut (gibts heute glaube ich sogar fertig zu kaufen) wodurch der Schalter dann nur noch
ein Signal zum Relais schaltet und erst das Relais schaltet die Last.

Vorteil: Die Stromführenden Leitungen sind kürzer, der Spannungsabfall geringer und das Licht heller
Und mein Lichtschalter wird entlastet und hält jetzt wahrscheinlich ewig.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruss Robert

Aw: Abblendlicht spinnt.. 4 Jahre, 4 Monate her #3382

  • mh-s
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
Hallo Robert,

danke dafür, habe mittlerweile mal meinen Vater dran geschickt
Der ist gelernter Energieanlagenelektroniker, Kabelstrang ist komplett erneuert, neuer Lichtschalter drin.
Jetzt geht zwar mein Abblendlicht wieder & Juuhuuu, es ist besser als vorher
Dafür leuchtet mein rechter Blinker durchgehend und das rechte Licht ist ein wenig dunker als das linke
Wenn ich blinke, blinkt immernoch mein Abblendlicht mit..
Warnblinker ergibt dann den US-Style, die Blinker leuchten durchgehend.
Alle Kabel im Motorraum sind überprüft, das einzige was wir noch gefunden haben ist der Stecker an der Lambdasonde, da ist die Masse abgerissen und wurde irgendwie wieder fest geklebt.
Kann es damit zusammen hängen?
Das einzige was mir noch einfallen würde wäre den Kompletten Blinkerschalter zu erneuern

Er steht jetzt schon eine Weile und langsam macht mich das ein wenig depressiv
Schließlich wollte ich doch auf das Treffen nach Thüringen kommen!

Liebe Grüße

Aw: Abblendlicht spinnt.. 4 Jahre, 4 Monate her #3384

  • Michael
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 174
  • Karma: 0
Moin,

zieh dochmal die Kabel vom Blinkerhebel ab. Fehler noch da?
Nein? Dann mal nach Stromlaufplan einfach den "Blinkerhebel" überbrücken. Wenn der Fehler immersoch Auftritt ist der Blinkerschlater i.O. Kannste dann nochmal mit nem Multimeter prüfen. Dann musst du die Fehlersuch nach Stromlaufplan fortsetzen und Ihn eingrenzen.

Gruß
Micha
... fühl die Energie...
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden